Toy Factory

Spielzeug für wohltätige Zwecke herstellen

2 - 3 Stunden
Drinnen
Kollaborativ
10 - Unbegrenzt

Über

Die Teams erhalten eine bunte Mischung verschiedener Holzteile und die Aufgabe, aus diesen Teilen hochwertige Kinderspielzeuge herzustellen. Dreidimensionale Baupläne, die eine ganze Reihe von verschiedenen Konstruktionen beschreiben, führen die Teilnehmer durch die Aufgabe. In der Planungsphase identifiziert die Gruppe die Komponenten, steuert den Ablauf, verteilt Verantwortung und bildet eine Produktionslinie. Nach einer Qualitätskontrolle werden die Spielzeuge dann kreativ in den Unternehmensfarben dekoriert und die Teams entwerfen innovative Lernspiele, die zu den Spielzeugen passen. Beim lustigen und ungezwungenen Finale darf jedes Team die Bühne betreten, um seine Kreationen und die dazugehörigen Spiele zu präsentieren.

Lernergebnisse

Die Teams müssen effiziente Fertigungslinien und Qualitätskontrollsysteme schaffen, um die höchste Kundenzufriedenheit zu erreichen. Die Teilnehmer erhalten nicht nur einen Einblick in das Thema Kundenservice, sondern ihr Produkt, das Spielzeug, hat auch Auswirkungen auf den echten Endverbraucher - nämlich bedürftige Kinder. Die Teilnehmer fühlen eine Geschlossenheit, wenn sie zusammen für ein gemeinsames soziales Ziel arbeiten. Ob in einer Tagungspause oder am Firmenarbeitsplatz, Toy Factory ist ein flexibler Ansatz zur Teambildung, der das Gemeinschaftsbewusstsein stärkt.

CSR-Ergebnisse

Das Spielzeug und die entwickelten Spiele können z.B. an eine örtliche Kinderhilfsorganisation, eine Schule oder ein Heim gespendet werden.

Danke, dass Ihr diese Veranstaltung vorgeschlagen habt. Wir haben nicht nur mehr über Zusammenarbeit erfahren und unsere Einstellung zu unseren Kunden überdacht, sondern die Veranstaltung auch mit dem guten Gefühl beendet, etwas getan zu haben, um Kindern in Not ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern. Toller Wohlfühlfaktor für unser Team.

WWT

Request a Quote